Gar nicht so leicht

Es ist gar nicht so leicht, nach dem auferlegten Ende einer Seite mit etwas Neuem zu beginnen. Das grobe Gerüst steht, doch es braucht natürlich auch zeit, dieses Gerüst mit Leben und somit Inhalt zu befüllen. Da ich hier nun meine Seiten insgesamt als geballte Ladung präsentiere(n will), denke ich viel darüber nach, was genau denn gelesen würde und warum.

Mir brennen da auch einige Themen sehr auf der Schreibzunge, die schon ans Tageslicht geschoben werden sollen. Und natürlich, so ganz nebenher, auch die eine oder andere Begegnung der besonderen Art, wenn man Arbeitender im Sozialen, Ehrenamtler und treibende Kraft ist.

Heute habe ich dann, ebenfalls so ganz nebenher, meine von mir selbst einst erdachte Lebensdauer verkürzt. Vor einigen Jahren oder Jahrzehnten dachte ich noch, ich würde 90 Jahre alt werden. Heute schätzte ich mich auf maximal noch 75 werdend. Fragt mich nach den Gründen und ich antworte "Das ist nur so ein Gefühl." Insofern werde ich wohl noch ein Stückchen etwas bewegen müssen, wenn ich auf dieser Welt (m)einen positiven Fußabdruck hinterlassen will.

Ich schweife ab. Also, ich gebe mir Mühe, diese alte neue Seite mit Worten zu füllen und bin gespannt, wer nun noch immer oder schon wieder dabei ist.

Bis demnächst wieder.

Kommentare

07.03.2016, 22.57 Uhr Herkimer schrieb:

Gut, dass ich mal wieder "vorbeischaue" ... schön, dass Du wieder zu lesen bist. Ich freue mich auf Deine Worte und die Gedanken dahinter/darin.

Alles Gute und lieben Gruß!

08.04.2016, 15.20 Uhr Sabine Lichterfeld schrieb:

Ich finde es schön, hier von Dir zu lesen!

24.02.2017, 21.44 Uhr Inge K schrieb:

AHA!!!
Ich habe ziemlich lange gebraucht, aber -- schön Dich hier "wiederzulesen"!
:)
Herzliche Grüße!!

Kommentar schreiben

 

* Pflichtangaben, ohne die ein Kommentar nicht abgesandt wird.
Hinweis: Die Url Ihrer Homepage wird in Ihrem Kommentar nicht sichtbar. Werbekommentare sind also zwecklos.