Da sitze ich also so da

Da sitze ich also so da, schaue, was andere Autoren so auf der Leipziger Buchmesse treiben und denke vor mich hin. Ob ich auch einmal genau dort ein Buch präsentieren wollen würde? Ach, ich weiß es nicht. Der Weg dorthin ist so mühsam, so absagenbehaftet und vielleicht auch nur über einen Verlag erreichbar. Und dann?

Was kommt danach, oder noch besser, was kommt während der Messe. Mein Buch wäre eines von gefühlten Millionen und ja, was würde ich fühlen, wenn gefühlt jeder Mensch an genau meinem Buch vorüber gehen würde?

Ach nein, ich lasse das wohl besser. Also die Sache mit der berühmten Buchmesse. Allein, ich fühle jetzt schon müde Füße. Und was wäre im allerschlimmsten Falle, wenn dann doch ganz viele Menschen den Stand stürmen und mein Buch berühmt würde? Und ich dazu? Gott, diese Verpflichtung, die daraus erwachsen würde, jedes Jahr ein neues Buch schreiben zu müssen.

Nein, nein, das möchte ich nicht riskieren. Dann lieber ab und an etwas schreiben und ebenso ab und dann etwas vorlesen. Ohne Geldgedöns und alles andere drumherum. Mein Berühmtseinsollen ist irgendwann in den letzten Jahren still und heimlich verstorben. Gut so.

Kommentare

22.03.2016, 18.41 Uhr menzeline schrieb:

Warum eigentlich nicht?
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Biografien, wenn sie spannend und flüssig geschrieben sind, gehen immer und du hättest einiges zu erzählen.

Phantasie hast du und Energie auch, also ran ans Werk. Drücke dir die Daumen.

Liebe Grüße von menzeline

01.10.2016, 22.58 Uhr Torsten schrieb:

Och, hör mal, ich merk dat ja getz erst, dat du wieder am Bloggen bist. Freut mich total, und da es das Tagesblog nun wieder gibt, will ich es schnell wieder in meine Blogroll aufnehmen!

01.10.2016, 23.03 Uhr Torsten schrieb:

Nachtrag: Du solltest noch deine Feed-Adresse in der Navigation bekanntgeben: http://www.tagesblog.de/xml...

Ich hab sie herausgefunden, weil ich in den Quelltext geschaut habe, aber das wird wohl nicht jeder so machen …

02.10.2016, 08.00 Uhr CeKa. schrieb:

Gibt es heutzutage überhaupt noch jemanden, der einen Feedreader nutzt?

Kommentar schreiben

 

* Pflichtangaben, ohne die ein Kommentar nicht abgesandt wird.
Hinweis: Die Url Ihrer Homepage wird in Ihrem Kommentar nicht sichtbar. Werbekommentare sind also zwecklos.