Kann man eigentlich ...

Von CeKa

... Briefmarken aus Griechenland auf einen deutschen Brief kleben und diesen versenden?

Ich habe beim Aufräumen drei Briefmarken aus Griechenland á 0,60 € gefunden. Das sind immerhin theoretisch drei Briefe Wert. Allerdings weiß ich nicht, ob man überhaupt nur deutsche Marken in Deutschland kleben darf.

Das Motiv zeigt fünf Männer in traditioneller Kleidung, die Sirtaki tanzen. Und der Wertaufdruck sind natürlich eben jene 60 Cent.

Geschrieben von CeKa am 25.02.2012 um 20.47 Uhr in St. Bürokratius




Kommentar/e:

Gabi K Gabi K schrieb am 25.02.2012 um 20.53 Uhr:

gute Frage! Solltest du die Lösung finden, würde es mich interessieren.






menzeline menzeline schrieb am 25.02.2012 um 23.17 Uhr:

Hallo Carsten, ich habe mal gegoogelt und das hier gefunden ...

http://www.eu-info.de/euro-...

... weiß aber nicht, ob dir das weiterhilft.

Gruß menzeline






Alex Alex schrieb am 26.02.2012 um 10.49 Uhr:

Hi,

mal ganz ehrlich..... auf so ne Frage muss man erst mal kommen ;-)

aber so wie ich dein Blog hier sehe, finde es amüsant, interessant ein wenig wirr und gut gemacht.

Weiter so.

schönen Sonntag wünscht dir Alex






Hanna Hanna schrieb am 27.02.2012 um 09.16 Uhr:

Also ich habe folgendes gefunden:
"Briefmarken haben nichts mit dem Euro als Währung zu tun, Briefmarken sind das vorab entrichtete Entgelt für die Beförderungsgesellschaft, bei uns also die Post. Die ist ein eigenes Unternehmen und würde sich schön dafür bedanken, die Briefe tansportieren zu müssen, für die z. B. das französische Konkurrenzunternehmen das Geld eingestrichen hat.

Für Briefe, die aus einem Land ins andere transportiert werden, zahlen sich die Postunternehmen gegenseitig einen Ausgleich für Beförderung und Zustellen (wird pauschal ausgehandelt).",

wie auch:

"Nein, die Briefmarken müssen eigentlich immer aus dem Land sein, in dem man den Brief versendet. Wenn man z.B. in Frankreich deutsche Briefmarken draufklebt, dann würde Deutschland das Geld bekommen und Frankreich umsonst arbeiten. Das hat mit der Euroangabe eigentlich nichts zu tun."

Nachzulesen auf: http://www.gutefrage.net/fr...

Ich bitte um weitere amüsante Fragen und Beiträge :-)

Viele Grüße

Hanna






CeKa CeKa schrieb am 28.02.2012 um 20.55 Uhr:

Es klingt einleuchtend, dass ich griechisches Postsponsoring nicht für deutsche Dienstleistung nutzen darf. Schade.







Wegen erhöhtem Spamaufkommen werden Kommentare zu älteren Beiträgen
von mir erst nach einer Prüfung freigeschaltet.

Extra Hinweis für die Honks, die es nie begreifen:
Bitte vor dem Klick auf den Button "Kommentar hinzufügen", die Datenschutzerklärung beachten! Werbekommentare werden hier sehr teuer und werden unter Umständen strafrechtlich geahndet! Dieses gilt auch für Url, die auf Werbeseiten führen und die in der Datenschutzerklärung verbotene Nutzung von Angaben aus dem Impressum!


Powered by Nucleus CMS. Clean Skin by WillyP's Nucleus Skins.